• © Weimarer Land Tourismus
  • © Weimarer Land Tourismus
  • © Mike Schuck

Zwiebelmarkt Apolda

Am letzten September-Wochenende findet traditionell der Apoldaer Zwiebelmarkt zusammen mit dem Bockbieranstich in der Vereinsbrauerei Apolda statt. Dieses Fest verwandelt Apolda in einen großen Jahrmarkt. Die attraktiv gestaltete Innenstadt verleiht dem Ganzen ein besonderes Flair. Mit dem Zwiebelmarkt wird Apolda zum Treffpunkt für Familien und Freunde.

Im Jahr 2017 ist der Zwiebelmarkt vom 29. September bis 1. Oktober.


An nahezu 300 Verkaufsständen bieten die Händler auf dem Markt eine vielfältige Warenpalette: von Zwiebelprodukten aller Art, Kräutern, Gewürzen bis hin zu Korbwaren, Keramik, Glaswaren und Kunstgewerbe. Zahlreiche Imbiss-Stände runden das Angebot ab und lassen die Besucher neue Kraft schöpfen. Der Mittelaltermarkt auf dem Gelände des Apoldaer Schlosses stellt Handwerk, Waren, Musik, Leben und Essen in traditioneller Form vor.


Im Innenhof des Schlosses wird zeitgleich ein Kunst- und Handwerkermarkt veranstaltet. Auf der riesigen Veranstaltungsfläche, die sich durch die ganze Innenstadt zieht, kann man sich auf sieben Bühnen vom anspruchsvollen Programm verführen und mitreißen lassen. Den ganzen Tag bis in die späten Abendstunden wird für gute Unterhaltung und Stimmung gesorgt. Das Programm bietet die verschiedensten musikalischen und künstlerischen Einlagen für Jung und Alt.


Der Apoldaer Zwiebelmarkt ist seit vielen Jahren für die Apoldaer ein Pflichttermin im Jahreskalender. Aber auch für immer mehr Gäste aus ganz Deutschland ist es schon längst kein Geheimtipp mehr.


Interneteite           

Seite empfehlen

Hier entdecken Sie mehr von Thüringen.Thüringen Tourismus - Urlaub und Reisen in Thüringen