ANDY WARHOL – THE ORIGINAL SILKSCREENS

Der Kunstverein Apolda Avantgarde präsentiert vom 14.01.-01.07.2018 in Kooperation mit der Stiftung  DASMAXIMUM KunstGegenwart, Traunreut Druckgrafiken des US -amerikanischen Pop Art-Künstlers Andy Warhol (1928 Pittsburgh / USA – 1987 New York).

Andy Warhol, Marilyn Monroe, 1967, Siebdruck, Repro Franz Kimmel, © 2017 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. / Artists Rights Society (ARS), New York

Andy Warhol, Marilyn Monroe, 1967, Siebdruck, Repro Franz Kimmel, © 2017 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. / Artists Rights Society (ARS), New York

Der Kunstförderer Heiner Friedrich, der mit so legendären Stiftungen wie der New Yorker DIA Art Foundation und seit 2011 auch mit seinem Museum DASMAXIMUM markante Zeichen gegen eine schnelllebige Eventkultur setzte, stellt wesentliche Mappenwerke für die Schau zur Verfügung. Aus seiner engen Zusammenarbeit mit Andy Warhol von 1965 bis zu Warhols Tod 1987 resultiert die sorgfältige und herausragende Auswahl der Grafiken, die zum Teil aus den Originalverpackungen von Warhols „Factory“ stammen.
Warhol galt nach seinem Studium der Gebrauchsgraphik ab 1949 als einer der angesehensten Grafikdesigner New Yorks. Ab 1960 widmete er sich ausschließlich der freien Kunst und arrivierte als Mitbegründer der Pop Art zu einem der weltweit prominentesten Künstler. Mit der Legitimierung des bis dahin üblicherweise kommerziellen Siebdruck-Verfahrens erweiterte er – ebenso wie mit der Auswahl seiner Themen aus den Bereichen der Konsumgesellschaft – die Grenzen der Kunst.
Warhols Gespür für gesellschaftliche Tendenzen und seine Fähigkeit die Qualität des Alltäglichen durch seinen Blickpunkt zu etwas Außergewöhnlichem zu stilisieren, kommt nicht nur in den ernsteren Zyklen  wie „Flash“ zum Kennedy-Attentat oder der letzten Mappe „Camouflage“ zum Ausdruck.
Die ungewöhnlich große Formate, das gewagte Kolorit und die spezielle Bearbeitung der  Oberflächen mit Diamantstaub, Reliefdruck oder fluoreszierenden Farben machen die Begegnung mit seinen Originalen zu einem besonderen Erlebnis.
Über 80 Originale aus 16 Mappenwerken, darunter „Marilyn Monroe“, „Campbell´s  Soup Cans“, „Mao“, „Flowers“, „Sculls“ und bisher nie gezeigte „Sunsets“, sind  von Januar bis Ende Juni 2018 in Apolda zu sehen. Sie setzen innerhalb des Gesamtwerkes Schwerpunkte, die eine solche Präzision, Kreativität und Sicherheit im Umgang mit den künstlerischen Mitteln beweisen, dass sie Warhols Ruhm als einer der bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten aller Zeiten uneingeschränkt bekräftigen.
Weitere Informationen unter:
Kunsthaus Apolda Avantgarde
Bahnhofstraße 42
99510 Apolda
Tel.03644/515364/Fax.03644/515365
info@kunsthausapolda.de
www.kunsthausapolda.de

DASMAXIMUM KunstGegenwart
Fridtjof-Nansen-Str. 16
83301 Traunreut
Tel. 0049(0)8669/1203713
mail@dasmaximum.com
www.dasmaximum.com
   

 

The Kunstverein Apolda Avantgarde presents in cooperation with the foundation DASMAXIMUM, Traunreut print graphics of the American Pop Art artist Andy Warhol (1928 Pittsburgh/USA – 1987 New York). The art sponsor Heiner Friedrich, who, with such legendary foundations as the New York Dia Art Foundation and since 2011 also with his museum DASMAXIMUM, put prominent signs against a fast event culture, provides essential portfolios for the show. His close collaboration with Andy Warhol from 1965 to Warhol's death 1987 results in the careful and outstanding selection of the graphics, some of which originate from the original packaging of Warhol's "factory".

After his study of utility graphics from 1949, Warhol was considered one of the most respected graphic designers in New York. From 1960 he devoted himself exclusively to free art and established as a co-founder of Pop art to become one of the world's most prominent artists. With the legitimization of the hitherto usually commercial screen printing process, he broadened the boundaries of art – just as with the selection of his themes from the areas of the consumer society.

Warhol's sense of social tendencies and his ability to stylize the quality of everyday life through his point of view to something extraordinary is not only in the more serious cycles such as "flash" to the Kennedy assassination or the last folder "camouflage" to Expression.

The unusually large formats, the daring colouring and the special treatment of the surfaces with diamond dust, relief printing or fluorescent colours make the encounter with its originals a special experience.

Over 80 originals, including "Marilyn Monroe", "Campbell ´ s Soup Cans", "Mao", "Flowers", "Sculls" and so far never shown "sunsets", can be seen from January to the end of June 2018 in Apolda. Within the overall work, they focus on points that demonstrate such precision, creativity and safety in dealing with the artistic means that they reaffirm Warhol's fame as one of the most important artistic personalities of all times.

Seite empfehlen

Hier entdecken Sie mehr von Thüringen.Thüringen Tourismus - Urlaub und Reisen in Thüringen