Ikonen der Leinwand

Marlene Dietrich, Audrey Hepburne, Grace Kelly und Liz Taylor

Neue Ausstellung im Kunsthaus Apolda Avantgarde

vom 24. September 2016 bis 17. Dezember 2017

 


Das Foto zeigt Marlene Dietrich auf einer Fotografie von Milton H. Greene

Marlene Dietrich © Milton H. Greene

Audrey Hepburn, Liz Taylor, Grace Kelly, und Marlene Dietrich – vier großartige Schauspielerinnen und Inbegriff glamouröser Schönheit, Stil und Persönlichkeit. Neue Facetten jenseits der schrillen Oberflächlichkeiten Hollywoods zeigen die über 150 Schwarzweiß- und Farbfotografien von Bob Willougby und Milton H. Greene aus den Jahren 1950 bis 1972. Das fotografische Auge auf den Werdegang vom Kinderstar zur Göttin der Filmgeschichte gerichtet, gelingt es Greene und Willoughby, diese vier großartigen Frauen, jenseits aller Realitäten in die Traumwelt des Mythos zu überführen. Ihre Aufnahmen fangen das Überirdisch-Sublime ihrer Protagonistinnen ein. Sie werden in dieser Ausstellung aus ihrer Vergänglichkeit befreit, um sich gemeinsam zum Mythos zu verdichten.

Bob Willoughby (1927 bis 2009) zählt zu den bedeutendsten Fotografen und Chronisten des klassischen Hollywoods und seiner Stars. Seine Arbeiten abseits des Mainstreams der klassischen Filmfotografie sind eine geglückte Verbindung zwischen den marktstrategischen Zwängen sowie den menschlichen und emotionalen Kräfte der Abgebildeten - vertraut und fremd zugleich.

Milton H. Greene (1922 bis 1985), einer der berühmtesten Modefotografen seiner Zeit, wurde durch seine beeindruckenden Porträts zu einer Legende. Seine Fotografien von Grace Kelly und Marlene Dietrich beschädigen nicht ihren Mythos, sondern betonen vielmehr ihre Kraft, faszinierende Ausstrahlung und Virtuosität – sie ist lebendig bis heute.

Den Flyer für die Ausstellung mit allen Informationen und dem Begleitprogramm finden Sie HIER.

Seite empfehlen

Hier entdecken Sie mehr von Thüringen.Thüringen Tourismus - Urlaub und Reisen in Thüringen