Apoldaer Modenacht

Am 01. Juli 2017 findet ab 21.00 Uhr auf dem Marktplatz in Apolda die Modenacht statt. Bei einer mehrstündigen Modenschau werden Kollektionen von Strickbetrieben aus Apolda, der Region sowie Kreationen junger Modedesigner und Studierenden aus Europa gezeigt.

1593: Im Erbzinsregister der Stadt erscheint erstmals der Name "David der Strickermann". Er legte den Grundstein zur Strick- und Wirkwarenindustrie in Apolda, indem er die Apoldaer das Strumpfstricken mit fünf Nadeln lehrte. Bis heute sind Strickwaren aus Apolda ein Begriff für Mode und Qualität.

Am 6. Mai 2017 wurden in Apolda zum 9. Mal im Rahmen einer glanzvollen Gala die begehrten Preise des APOLDA EUROPEAN DESIGN AWARD vergeben.
Die Region Apolda – Jahrhunderte lang das traditionelle, anerkannte Zentrum der deutschen Strickwaren-Industrie - ist stolz darauf, dass dieser 1993 begründete Wettbewerb heute zu den meist geschätzten europäischen Wettbewerben zum Thema Modedesign zählt.

Der kleinen Stadt im Weimarer Land/Thüringen ist es durch dieses einzigartige Projekt gelungen, die internationale Mode-Industrie auf den talentierten Nachwuchs aufmerksam zu machen und ihm ein Sprungbrett in die berufliche Zukunft zu bieten.

Erleben Sie die gewagten Kreationen und pfiffigen Ideen für alltagstaugliche Mode aus Apolda zur jährlichen Modenacht. In Apolda können Sie aber auch ganz persönlich mit den Designern ins Gespräch kommen: besuchen Sie einen der Werksverkäufe, eine Modenschau in einer Villa oder informieren Sie sich ganz entspannt beim Modebrunch in einer historischen Fabrik.

Seite empfehlen

Hier entdecken Sie mehr von Thüringen.Thüringen Tourismus - Urlaub und Reisen in Thüringen